Keine Lust mehr auf Vize

30. Juli 2021

Ministerpräsident von Niedersachsen, das ist das erklärte Ziel des CDU-Landeschefs Bernd Althusmann bei der Landtagswahl 2022. Stellvertreter ist gut aber nicht genug, Althusmann möchte als Chef die Impulse fürs Land anstoßen. Sein Wunsch: Es kann nach der Wahl 2022 keine Regierung ohne die CDU gebildet werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Wahlkampf-Endspurt oder „Fake it till you make it“

Die Kette des Lüneburger Oberbürgermeisters wollen mittlerweile acht Kandidatinnen bei der Kommunalwahl im September für sich ergattern. Foto: jj

Lüneburg, 29. Juli 2021

Sommer-Endspurt im Wahlkampf, da sollten die Lokalmatadore nicht mit Vorschlägen hinterm Berg halten. Mein Tipp: Beherzigen Sie das Motto der Startup-Szene, um noch die letzte Stimme für sich zu mobilisieren. Jungunternehmer sammeln in den hippen Tech-Metropolen wie Berlin Millionen für ihre Ideen ein:  „Fake it till you make it“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Windräder aus Holz haben Zukunft

Holz spielt beim Bau von Windkraftanlagen für Prof. Dr. Torsten Faber künftig eine große Rolle. Foto: jj

Holz hat großes Potenzial beim Ausbau der Windkraft, es ist ökologischer als Stahl und Beton und auch günstiger, sagt der Lüneburger Prof. Dr. Torsten Faber im Podcast. Und ohne den Ausbau der Windkraft werden die Ziele der  Energiewende nicht erreicht. Prof. Faber leitet an der Hochschule Flensburg das Institut für Windenergietechnik.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Bei der Elbbrücke pochen alle auf Biegen und Brechen auf einen alten Vertrag

Brücke oder Fähre? Das ist in Neu Darchau die Frage.

Lüneburg, 10. Juli 2021

Ein Bürgermeister von der Elbe sagt, der Brückenvertrag sei zwar in Teilen veraltet, die Umstände hätten sich geändert. Aber frei nach dem alten Grundsatz „Pacta sunt servanda“ sei eine Vereinbarung einzuhalten. Ginge es um die Reparatur eines Fußweges, es wäre ärgerlich, aber zu dulden. Wenn es allerdings um eine monumentale Elbbrücke geht, dann sollten die Alarmglocken schrillen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 30 Kommentare

Die Elphi, die Leuphi und die Arena, der lahmende Wahlkampf-Gaul

Die Elbphilarmonie mit Prestige-Bauwerken in Lüneburg zu vergleichen, das ist verwegen. Egal, ob es um Glanz, Kosten und Nutzen geht. Fotos: jj

Lüneburg, 7. Juli

Stammtischbrüder werfen gerne die Elbphilharmonie, den Libeskind-Bau und die Arena Lüneburger Land in einen Topf und krakeelen über diese Steuergeld-Schredder. Schon der Vergleich hinkt wie der von Leuchttürmen und Straßenlaternen. Politische Großkopferten besänftigen den Stammtisch: Ach, Geld, da kräht doch morgen kein Hahn mehr nach. Zum Glück berichten Reporter trotzdem über Planungsfehler und Kostenschübe. Sonst wäre der Geschichtsklitterung Tür und Tor geöffnet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 53 Kommentare

Der Stint, die Brücke und die Gastro-Gentrifizierung

Die einen sitzen unter Sonnenschirmen auf der Stintmarkt-Terrasse, die anderen auf der Kaufhausbrücke, weil das zu ihrem Lebensgefühl passt. Exzesse haben ein breite Diskussion entfacht.

Lüneburg, 18. Juni 2021

Das Lüneburger Wasserviertel und namentlich die Stint-Terrasse sind ein Musterbeispiel für eine Gastro-Gentrifizierung. Die Touristen lieben das Hafen-Panorama mit Ewer und Prahm. Schnabulieren im Kerzenschein, der sich auf dem Wasser spiegelt. Nebenan aber hocken Schüler und Studentinnen auf der Kaufhausbrücke und essen die Pizza lieber aus der Hand. Spät abends aber war da jetzt wüst Party. Diese Brücke entwickelte sich so zum Reizort. Bei der Ursachenforschung allerdings gerät einiges auf die schiefe Bahn. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 22 Kommentare

Wenn das Wahlkampffieber den letzten Nerv raubt

Die Parteien und Kandidatinnen und Kandidaten buhlen um die Gunst der Wähler und nicht der Lüneburg-Ikone Frau Luna.

Lüneburg, 15. Juni

Es bricht eine süßsaure Zeit für die schreibende Zunft an, die heiße Wahlkampfzeit. Die Journaille wird hofiert wie zu keiner anderen Zeit. Aber die Kandidatinnen und Kandidaten nehmen zugleich auch übel wie zu keiner anderen Zeit. Je näher der Urnengang rückt, desto blanker liegen die Nerven, bei manchem Parteigänger begleitet von heftigem Wahlkampffieber. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Die Vertreibung aus dem Kalbruch-Paradies

Der Kalkbruch Volgershall war in den 70er-und Anfang der 80er-Jahre Lüneburgs erste textilfreie Zone. Baden war zwar nur geduldet, trotzdem wurde der See für eine Generation zum Badeparadies, bis Partys und Müll überhandnahmen. Foto: mr/LZ-Archiv.

Lüneburg, 5. Juni 2021

Bei der Hitze wird mir schwer ums Herz und die Zeitmaschine wirft mich vierzig Jahre zurück. Wir waren jung, hatten mehr Zeit als Geld, und der Kalkbruch Volgershall wurde unser Sehnsuchtsort. Das wär’s jetzt im zweiten Pandemie-Sommer, so eine kleine Kalkbruch-Bade-Renaissance. Aber da lassen sich die Eigner, die Angler, sicher nicht erweichen, egal wie sehr ich schwitze. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 8 Kommentare

Das Kosten-Karussell des Libeskind-Baus oder Provinz trifft New York

Extravagant und extra teuer - der Libeskind-Bau. Fotos: jj

Extravagant und extra teuer – der Libeskind-Bau. Fotos: jj

Lüneburg, 3. Juni 2021

Der Prestigebau wird doppelt so teuer wie anfangs in Dauerschleife posaunt. Aber es wird erstmal solange rumgeeiert, bis nicht mehr zu übersehen ist, die Kalkulation ist Makulatur. Zu diesem Zeitpunkt haben alle Geldgeber ihre Millionen bereits verbürgt. Keine Angst, die Rede ist nicht von der Arena, sondern vom Audimax der Uni Lüneburg. Die LZ hat die Bau-Kostenkurve weidlich recherchiert. Und doch ist der Jahresbericht 2019 des Landesrechnungshof, der jetzt als Drucksache 18/9350 vorliegt, noch eine Klatsche für die Leuphana. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Podcast LG2120: Eine Stadt im Umbruch

Prof. Dr. Georg Klaus

Lüneburg, 24. Mai 2021

Die Zeit der Filialisten-Fußgängerzonen geht zu Ende, die Innenstädte stehen vor einem gravierenden Wandel, sagt der Lüneburger Architekt Prof. Dr. Georg Klaus. Doch die Städte sollten bei der Planung generell mehr darauf achten, was Identität stiftet für eine Stadtgesellschaft und nicht dem Drang zur Individualität am Bau nachgeben. Da könnte ein unabhängiger Experten-Beirat für Politik und Verwaltung gute Vorarbeit leisten. Der Podcast auf LG 2120

Veröffentlicht unter Allgemein | 12 Kommentare