Mitten in einen Sci-Fi-Blockbuster gerutscht – Ende offen

Lüneburg, 29. Oktober

Wir müssen gar nicht mehr ins Kino gehen, um einen Science-Fiction-Blockbuster zu sehen, wir stecken mittendrin, wir spielen mit. Die Bösen, die Anständigen, die Ängstlichen, die Draufgänger, die Verschwörer. Nur dass es keine Aliens sind, die uns bedrohen, keine schleimigen Kreaturen, sondern unsichtbare Quälgeister. Anders als im Film, ist das Ende dieses Reality-Blockbusters offen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Oberbürgermeisterwahl: Keine Feier ohne Meyer

Heiko Meyer ist schon jetzt allgegenwärtig, ob beim Bäumepflanzen, bei der Verkehrswende am ZOB, bei der Eröffnung des Projektes Zukunftsstadt oder beim Posing vor Theater oder Salzmuseum. Fotos: privat

Lüneburg, 7. Oktober 2020

Es ist die Zeit und der Platz für große und kleine politische Karrieren in Lüneburg. Ob für Bundestag oder Landtag, als Oberbürgermeister oder Abgeordneter in Rat und Kreistag. Hallo! Es sind oder werden viele Plätze vakant.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 93 Kommentare

Als der Castor rollte und das Wendland auf Jahre zum Widerstands-Hotspot wurde

Andreas Tamme hat diese Szenen beim Castor-Protest 1996, beim zweiten Transport nach Gorleben, fotografiert – es waren Szenen wie im Bürgerkrieg.

Lüneburg, 28. September 2020

Gorleben ist als Atommüll-Endlager ganz aus dem Rennen. Aber dort lagern im Zwischenlager 113 Castoren. Als der erste vor 25 Jahren ins Lager rollte, erlebte ich als LZ-Reporter den größten Polizeieinsatz der Nachkriegsgeschichte und einen unglaublichen zähen Widerstand.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 27 Kommentare

Das könnte ein heißer Herbst für die Verkehrswende in Lüneburg werden, der Anfang ist gemacht

Dieses Piktogramm sorgt für Unruhe.

Lüneburg, 18. September

Das Ende ist nah. Auf dem Marienplatz im Herzen der Stadt fallen vier Parkplätze für Autos weg, weil dort Platz für Lastenräder geschaffen wird. Die vier Parkplätze weniger verursachen in Kommentarspalten auf Facebook schon ein bisserl Untergangsstimmung, weil nur der Autofahrer, der Mitten in Lüneburg parken kann, die Händler in der Innenstadt vor Amazon rettet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Wie viel Libeskind-Audimax steckt in der Arena?

Arena- und Libeskind-Bau, wo liegen Parallelen?

Lüneburg, 4. September 2020

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Klappt das, rollt in Lüneburg auch der Zaster. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 76 Kommentare

Lüneburgs ratloser Rat im Streit aufgerieben – Zeit für eine neue Kraft

Die Kameras laufen, der Lüneburger Rat streitet über einen Dringlichkeitsantrag der Grünen zum Grundwasser. Foto: jj

Lüneburg, 28. August 2020

Der Lüneburger Rat hat den Kompass verloren. Wenn Haarspalterei, Rechthaberei, das Umsichschlagen mit Paragraphen und Unterstellungen, und das mit einer befremdlichen Beharrlichkeit und Verbissenheit, zum Selbstzweck werden, dann ist es Zeit für eine neue Kraft, für ein Korrektiv. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Beim Grundwasser hört der Spaß auf

Bei Gut Brockwinkel liegt Lüneburgs zurzeit berühmtestes Bohrloch. Die Probebohrung ist für einen dritten Vio-Brunnen, die Volksseele kocht. Foto: jj

Lüneburg, 20. August 2020

Nach drei Dürre-Sommern hätte Coca Cola besser das Bohren nach neuen Grundwasserquellen tief unterm Landkreis Lüneburger für ihr Vio-Getränk ausgesetzt. Jetzt hat der Weltkonzern den Schlamassel. Die Lüneburger laufen Sturm, Zehntausende haben eine Petition unterschrieben gegen den Brunnen, die Volksseele kocht, Bürgermeister verfassen offene Briefe, und die Behörden haben ihre liebe Not, zu erklären, warum das alles nach Recht und Gesetz zugeht. Der Protest gegen Lüneburgs berühmtestes Bohrloch bei Brockwinkel ist leicht nachvollziehbar, von Gefühlswallungen geprägt, aber doch zu kurz gesprungen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 52 Kommentare

Lüneburgs Rabattschlacht „Final Sale“ hat dieses Jahr eine bedrohliche Note – Corona ist nur der Brandbeschleuniger

Die Filialisten überschlagen sich mit Rabatten. Foto: jj

Lüneburg, 13. August 2020

50 Prozent Rabatt, 70 Prozent Rabatt, ein Rabatt auf den Rabatt. Der Lockruf „Final Sale“ bekommt dieses Jahr eine bedrohliche Note in Lüneburg. Die Höhe der Rabatte wird zum Fieberthermometer der Krise. Und ehrlich gesagt, frage ich mich bei dem Preissturz: Was waren das vorher für vermessene Handelsspannen oder ist das pure Untergangsstimmung? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Arena-Debakel: Günter Dubbers Verwandlung vom Chefaufklärer zum Chefverteidiger

Ulf Reinhardt, Sprecher der Lüneburger Grünen. Foto: jj

Lüneburgs Grünen—Sprecher Ulf Reinhardt zählt Günter Dubber in seinem Blog-Beitrag an. Der  CDU-Fraktionschef im Kreistag hat in einem Interview mit LZ-Chefredakteur Marc Rath, kurz gesagt, die Schuld für das Arena-Desaster nur in der Vergangenheit verortet und bei der alten Landkreis-Spitze und Landrat Jens Böther in Schutz genommen. Schadensbegrenzung bei Fortführung einer verhunzten Sache laute Dubbers Botschaft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 116 Kommentare

Schau, schau, wer pendelt denn da im Amt Neuhaus wohin und über den Strom?

Die Elbbrücke bei Dömitz wurde 1992 gebaut, die kleine Stadt hat davon nicht profitiert, seither ein Viertel der Einwohner verloren, viele Geschäfte wie vor allem die Kaufhalle im Zentrum stehen leer. Foto: jj

Lüneburg, 31. Juli 2020

Einen ganzen lauen Sommerabend saß ich auf meiner jüngsten Radtour an der Elbe in Dömitz auf dem Deich und versuchte mir diese Betonbrücke mit dem blauen Bogen schönzusehen, die den Blick auf die Aue durchbricht. Es ist mir trotzdem nicht gelungen. Aber ein Gedanke ist mir schon gekommen: Wer profitiert von einer zweiten Brücken ein paar Kilometer stromabwärts bei Neu Darchau? Und wohin pendeln die Neuhauser eigentlich? Das ist schon erstaunlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare