Julia, greif nach der Kette, das Rathaus wartet

Julia Verlinden, Monika Scherf, Pia Steinrücke oder Andrea Schröder-Ehlers – sie alle könnten Oberbürgermeisterin von Lüneburg. Und doch gibt es für jede Gründe, die dagegen sprechen. Fotos: jj, stadt, land, as

Lüneburg, 9. Juli 2020

Wer soll nun fürs Oberbürgermeister-Amt in Lüneburg kandidieren? Die Parteien werden sich erst nach der Sommerpause langsam positionieren. Ich lege jetzt schon mal, deutlich in Sommerlaune, die Karten: Das nächste Stadtoberhaupt wird eine Frau. Und das prophezeie ich nicht, weil die CDU gerade Imagepflege betreibt und mehr Frauen an die Macht bringen will. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ja zum Flugplatz: Wie Politik und Bürger in Lüneburg fremdeln

Lüneburg, 14. Juni 2020

Der Bürgerentscheid zum Flugplatz ist ein Weckruf. Er zeigt zum einen, wie ein kleiner Verein, der kämpft, Massen mobilisieren kann. Und er zeigt zum anderen den Grad der Entfremdung zwischen Politik und Bürgerinnen und Bürgern in Lüneburg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 62 Kommentare

Mit der Elbbrücke ist es wie mit einem toten Pferd, nur in Lüneburg steigt man nicht ab

Noch setzt die Fähre Tanja bei Neu Darchau über die Elbe.

Noch setzt die Fähre Tanja bei Neu Darchau über die Elbe. Ganz in der Nähe soll eine Brücke geplant werden. Foto: jj

Lüneburg, 5. Juni 2020


„Wenn Du entdeckst, dass Du ein
totes Pferd reitest, steig ab.“ Das raten die weisen Dakota-Indianer. Der Landkreis Lüneburg versucht es bei dieser Diagnose mit Adrenalin. Bei der Arena hat er so viel Adrenalin, vulgo Euro, verabreicht, dass die Arena zwar am Leben erhalten wurde, aber immer noch auf der Intensivstation liegt. Bei der geplanten Elbbrücke Neu Darchau wird das nicht gelingen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 86 Kommentare

Flugplatz: David und Goliath gehen mit Naturschutz auf Stimmenfang

Zwischen Naturschutz, Fliegerei und Gewerbe – Luftsportverein und Stadt werben beim Bürgerentscheid für ihre Ideen. Fotos: Plakat Luftsportverein, jj, Hansestadt

Lüneburg, 3. Juni 2020

Auf den ersten Blick könnten die Lüneburger angesichts mancher Plakaten und Grafiken dem Irrglauben verfallen, beim Bürgerentscheid für oder gegen den Flugplatz müssten sie darüber abstimmen, wer nun der bessere Naturschützer sei: die Flieger oder die Stadt? Bei den Konkurrenten steht das Öko-Siegel oben auf der Agenda. Im Kern aber geht es natürlich um eine andere Frage: Fliegerei und Hobby oder Gewerbe und Geld? Die Propeller-Piloten wirbeln für ihre Piste so viel Staub in der Lokalpolitik auf, dass es zu brenzligen Manövern kommt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 42 Kommentare

Lüneburgs Prügelknabe, die Posaune des Landrats und warum man in der Krise besser in ein Horn stößt

CDU-Chef Felix Petersen und Oberbürgermeister Ulrich Mädge.
Fotos: nh/cdu

Lüneburg, 26. Mai

Wer garantiert Aufmerksamkeit in Lüneburg erhaschen will, schlägt auf den Oberbürgermeister ein. Der ist als Prügelknabe en vogue auf dem politischen Parkett. Und Ulrich Mädge bietet auch wirklich eine breite Angriffsfläche. Er ist eigentlich ständig, ja penetrant in Scharmützel verwickelt. Das hält wohl seine Triebfeder in Schwung. Kritiker Nr.1 ist der Linke Michèl Pauly. Doch dem erwächst Konkurrenz aus dem christdemokratischen Lager. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 61 Kommentare

Die Elbfähre als Corona-Kollateralschaden in Lüneburgs Kreispolitik

Der Fähranleger im Bleckeder Hafen mit neuen Liegen, aber ohne neue Fähre. Foto: jj

Lüneburg, 12. Mai 2020

Die Politiker bringen die Finanzpolitik des Landkreises Lüneburg auf Schlingerkurs. Das ist vermutlich ein Kollateralschaden der Pandemie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 73 Kommentare

Ohne mehr Tests im Landkreis Lüneburg sind Statistiken nur Nebelkerzen

Lüneburg, 2. Mai

Das Masken-Defilee in Lüneburgs Straßen, die scheuen Augenpaar der mäandernden Fußgänger -„Halt bloß Abstand!“ – wecken Assoziationen zum tiefsten Mittelalter. Corona ist ja auch nichts anderes als die Pest der Neuzeit. Der Mummenschanz ist die Metapher dafür, dass nichts mehr sein wird wie gestern und das bekannte Lebensgefühl bereits ins Paradies der Erinnerung gleitet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 115 Kommentare

Befragung zur Elbbrücke: Wird Neu Darchau zum gallischen Dorf?

Bürgermeister Dehde aus Neu Darchau hat einen Brief an Lüneburgs Landrat Manfred Nahrstedt geschrieben, eine Art Kriegserklärung, falls der Landkreis wirklich bei Neu Darchau wieder die Elbbrücke plant.

Neu Darchaus Bürgermeister Klaus-Peter Dehde am Strom, in der Nähe ist die Elbbrücke geplant.

Lüneburg, 17. April 2020

Wenn es um die geplante Elbbrücke geht, kann Neu Darchau zum kleinen gallischen Dorf werden. Der Häuptling heißt dort nicht Majestix, sondern Klaus-Peter Dehde. Der Bürgermeister ist ein erklärter Brücken-Gegner, und er will jetzt voll ins Risiko gehen: Dehde und die SPD-Ratsfraktion als Antragstellerin wollen die Bürgerinnen und Bürger des Ortes noch einmal fragen, ob sie für oder gegen eine Brücken-Zufahrt über Gemeindegebiet sind. Stimmen die Bürger wie schon 2003 klar gegen das Vorhaben, wird die Brücke neben der Arena zum Top-Thema mit Schlagseite im Lüneburger Kommunalwahlkampf 2021 – vorausgesetzt wir stecken nicht immer noch im Corona-Nebel fest. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 64 Kommentare

Arena und Elbbrücke oder Gestümper und alter Wein in neuen Schläuchen

Die Arena im Rohbau und die Fähre Tanja bei Neu Darchau, die durch eine Brücke ersetzt werden soll. Fotos: jj

Lüneburg, 8. April 2020

Zwei bemerkenswerte Nachrichten zu Großprojekten des Landkreises Lüneburg will ich hier nicht unerwähnt lassen, zur Arena und zur Elbbrücke. Die erste unterstreicht noch einmal die mangelhafte Planung, die andere macht auf die finanziellen Konsequenzen für das ganze Land Niedersachsen aufmerksam. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Die Zeit ist aus den Fugen

Häufiges Händewaschen, dafür ist jetzt viel Zeit.

Lüneburg, 26. März 2020

Für den Augenblick ist es großartig, welchen Ideenreichtum, welche Mitmenschlichkeit, welche Hilfsbereitschaft Corona in Lüneburg auslöst. Klatschen am Fenster, Musizieren, Gottesdienste und Theater im Netz, Nachbarschaftshilfen sprießen wie Pilze, Tausend Dankeschön an die Heldinn/en in Kliniken, Heimen, Supermärkten, Apotheken, Beratungsstellen, bei der Müllabfuhr. Aber es geht nicht um einen Augenblick, es geht um eine Durststrecke. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 113 Kommentare