Blog.jj wechselt bald in den Schlafmodus

Der Chefredakteur schenkt seinen letzten Volontären ein v.l. Klaus Ebert, jj, Hans-Martin Koch mit den Redakteurinnen Müller-Lampertz und Elsa Röper.

Lüneburg, 2. Januar 2022

Wer mir 1982 gesagt hätte: Du schreibst mal einen Blog. Den hätte ich wie einen Außerirdischen bestaunt. Einen Was? Doch es kam viele, viele Jahre später genau so. Und dazu hole ich jetzt mal richtig aus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 29 Kommentare

Augen zu und durch im Arena-Labyrinth

Die Arena lässt dem Kreistagsmitglied und Landtagsabgeordneten Detlev Schulz-Hendel keine Ruhe. Nach den jüngsten Nachrichten aus dem Kreishaus kritisiert er das Vorgehen scharf. (Foto: jj/privat)

Lüneburg, 16. Dezember

Verschoben ist nicht aufgehoben – beim Termin für die offizielle Eröffnung der Lüneburger Arena hat die Redensart mittlerweile den Beigeschmack einer Ausrede. Beim Verschieben spielt die Eventhalle schon in einer Liga mit der Elbphilharmonie. Ob das später auch bei der Strahlkraft der Fall ist, steht in den Sternen. Dafür gehen selbst hartleibige Arena-Befürworter auf Kritiker zu: Die 30 Millionen-Euro-Marke wird gerissen. Am Ende kostet die Arena dann rund dreimal so viel, wie anfangs getönt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 58 Kommentare

Der sagenhafte Stadtgründer ist zurück

Links die sagenhafteLuna-Säule, in der Mitte Julius Cäsar in einem der Buntglasfenster der Gerichtslaube des Rathauses (r.). Die gotischen Fenster wurden gerade restauriert. Und unten der Kalkberg. (Fotos: jj/)

Lüneburg, 10 Dezember 2021

Er ist zurück. Und das ist gut. Denn er spielt die Hauptrolle in einer der zwei großen Lüneburg-Erzählungen, auf die im Mittelalter der Anspruch der Hansestadt fußt, in der ersten Reihe Platz zu nehmen: Julius Cäsar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Die Zeit läuft gegen die Elbbrücke Neu Darchau

Die Elbbrücke bei Dömitz wurde 1993 gebaut, die kleine Stadt hat davon nicht profitiert, seither ein Viertel der Einwohner verloren, viele Geschäfte wie vor allem die Kaufhalle im Zentrum stehen leer. Zum Verwechseln ähnlich sehen die Grafiken für die Elbbrücke Neu Darchau aus. Foto: jj

Lüneburg, 18. November 2021

Seit dreißig Jahren ist die Elbbrücke Neu Darchau in den politischen Arenen und Debattierclubs präsent. In dieser Zeit ist viel geredet und versprochen und noch mehr auf Zeit gespielt worden. Doch die Zeit läuft gegen die Brücke. Auch wenn der Landkreis Lüneburg als Bauherr Gutachten und Prüfungen angeschoben hat, Termine nennt, besteht die Gefahr, dass die Brücke ein Ladenhüter bleibt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 89 Kommentare

Lüneburg kommt zu spät für den Titel Welterbe

Das Lüneburger Rathaus ist ein Traum, das Innenleben von großem kulturgeschichtlichen Wert – aber eben kein Weltkulturerbe. Foto: jj

Lüneburg, 4. November 2021

Lüneburg hat ziemlich dick aufgetragen. Das schrieb ich vor einem Jahr zum neuerlichen Versuch, auf die Weltkulturerbe-Liste zu rutschen. Die Quittung kam jetzt. Auch im dritten Anlauf hat es die Hansestadt Lüneburg nicht einmal auf die Vorschlagsliste für den Tourismus-trächtigen Titel der UNESCO geschafft. Dabei hätten es Stadtverwaltung und Rat bei nüchterner Sicht besser wissen können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Was erlauben Sie sich, Radfahrer!

Der tägliche Kampf – Auto vs Rad, Graffito an der Brücke Kreuzung Bockelmannstraße/Schifferwall.

Lüneburg, 11. Oktober 2021


Meine Hand zittert, kalter Schweiß. Schreibblockade. Egal, es muss raus: Ja, ich bin Radfahrer: Und Radfahrer sind im Straßenverkehr
doch keine besseren Menschen. Das hat oft handfeste Gründe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 35 Kommentare

Die „gute Regierung“ macht in Lüneburg eine Stil-Auszeit

Lüneburg Rathaus. (Foto: jj)

Lüneburg, 30. September 2021

In dieser aufregenden Umbruchzeit, dieser Zeit der Wahl-Nachwehen geht mir Lüneburgs Weltkulturerbe-Bewerbung zu Renaissance-Highlights einfach nicht mehr aus dem Sinn. Denn im Kern geht es dort um das Rathaus und dessen Innenleben, das geradezu aufgeladen ist mit Hinweisen, was eine „gute Regierung“ tut oder lässt. Zurzeit macht diese gute Regierung anscheinend eine Stil-Pause. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Vom Unsinn Koalitionen auszuschließen und schon Kanzler-Versprechen abzugeben

Lüneburg, 21. September 2021

Prof. Dr. Michael Koß lehrt seit 2019 am Institut für Politikwissenschaft der Leuphana. Als Experte für politische Systeme wird er häufig von Medien angefragt. (Foto: Hans Panichen)

Kanzlerkandidat Olaf Scholz von der SPD wird in den Prognosen hoch gehandelt. Auch weil er quasi als „Amtsinhaber“ für Kontinuität steht, glaubt Professor Dr. Michael Kvon der Leuphana Universität. Der Politikwissenschaftler kennt sich im Maschinenraum der politischen Systeme bestens aus und sieht TV-Trielle im Telefon-Interview eher wie Auffahrunfälle auf der Autobahn: Man fährt vorbei, sollte nicht hinschauen, weil es einen nichts angeht, und kann den Kopf doch nicht abwenden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Ulrich Mädge oder: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD). Foto: Hans-Jürgen Wege

Lüneburg, 16. September 2021

Am Ende dreht er noch mal auf. Die Folgen der Pandemie eindämmen. Krisen, die kleinen wie die großen, sind sein eigentliches Element. Ulrich Mädge steht in der Reihe der großen Oberbürgermeister in der Geschichte der Hansestadt. Zur richtigen Zeit am richtigen Platz. Er hat die großen Linien der Gegenwart gezeichnet. Lange, für manche zu lange. Am Ende fremdelt Lüneburg auch mit dem Marathon-Oberbürgermeister. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Auf Entdeckertour in Lüneburgs schönster wahlkampffreier Zone

Der Michaelisfriedhof ist mehr als einen Spaziergang wert, er ist Lüneburger Geschichte und traurige und düstere deutsche Geschichte zugleich.

Lüneburg, 19. August 2021

Sie möchten in dieser hitzigen Wahlkampfzeit in Lüneburg einen Spaziergang wagen, ohne ständig aufgeschreckt zu werden von Konterfeis Photoshop-gepimpter Kandidaten (m/w/d), die nun an jedem Laternenmast lauern? Ich empfehle den Michaelisfriedhof als Zuflucht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare